Menschen, Teams und Organisationen in Entwicklungsprozessen begleiten

Ständige Veränderungen in Umwelt, Arbeit und Leben erfordern ständige Anpassung und Entwicklung der Menschen und Unternehmen. Die Komplexität neuer Technologien, Globalisierungseffekte, Social Media, kulturelle und politische Herausforderungen erfordern schnelles Handeln und durchdachte Entscheidungen. Was in der Vergangenheit eine "gute" Entscheidung zu sein schien, garantiert keine Stabilität in der Zukunft.
Basierend auf 30 Jahren Erfahrung unterstützen wir Einzelpersonen, Teams und Organisationen auf ihrem gewünschten Entwicklungsweg in diesen herausfordernden Zeiten.

"The road to success is always under construction"

(Lilly Tomlin)

 

Unsere Dienstleistungen

News


IGOR Dienstleistungen

Die Wellen des Wandels in unterschiedlichen Kontexten bewältigen.

Coaching

Es gibt Momente in einer Karriere, in denen professionelles Coaching einen nützlichen und notwendigen Raum zum Nachdenken schaffen kann. Wenn Sie sich in einer Situation wie einer neuen Führungs- oder Arbeitsposition, Arbeitsüberlastung, dem Umgang mit herausfordernden Beziehungen, Konflikten oder kulturellen Unterschieden befinden, können IGOR-Coaches Sie dabei unterstützen, das Gesamtbild zu erforschen, neue Perspektiven zu entdecken und gemeinsam geeignete Lösungen zu entwickeln.

Weiterlesen

Teamentwicklung

Unterschiedliche Persönlichkeiten und Kompetenzen in einem Team können eine bessere Leistung aller Mitarbeiter ermöglichen, jedoch auch Konflikte, Blockaden und unproduktive Zustände in der Gruppe schaffen. Wir bieten Teambuilding-Workshops mit dem Ziel, sowohl Leistung als auch Beziehungen zu adressieren. Mentalität und Werkzeuge für unsere agile Welt sind äußerst nützlich für Teams, die Transparenz, Fokussierung, Innovation und Empowerment innerhalb ihrer Teamkultur erhöhen wollen.

Weiterlesen

Organisationsentwicklung

Nicht nur Einzelpersonen reifen. Unternehmen tun es ebenso. Wenn ein Unternehmen sich von einem Start-up in ein etabliertes Unternehmen mit unterschiedlichen Rollen und Strukturen verwandelt, wird die Pioniermotivation oft in Frage gestellt. Heutzutage wollen jedoch selbst große Unternehmen keine gut geölten, hierarchischen Tanker mehr sein, sondern agile Schnellboote. Wir können Sie bei der Gestaltung und Initiierung dieser Transformationsprozesse mit Ihren Führungskräften und Teams unterstützen.

Weiterlesen

Prozessmanagement mit Scrum

Die professionelle Unterstützung bei der Verbesserung von Arbeitsprozessen zeigt öfters, dass die aktuellen Schwierigkeiten nicht so sehr durch die Mitarbeiter oder deren Ausbildung verursacht werden, sondern in der Art und Weise, wie die Arbeitsprozesse organisiert sind.
Der Fokus des Scrum-Frameworks liegt auf der tatsächlichen Zusammenarbeit innerhalb eines Teams und zwischen Teams. Scrum bietet Teams Werkzeuge, um sich selbst zu organisieren und Geschwindigkeit, Ergebnisse und Qualität nachhaltig und langfristig zu verbessern.

Weiterlesen

Gestalt Ansatz Über uns

Der Gestalt Ansatz

"Gestalt" ist das deutsche Wort für eine "Form" oder ein "zusammenhängendes Muster, das als Ganzes wahrgenommen wird". Die Wurzeln des Gestaltansatzes liegen in der Wahrnehmungspsychologie, dem Holismus, der Feld- und Systemtheorie.
Da die Gestaltprinzipien auf verschiedene Bereiche eines Systems anwendbar sind, z.B.
- die intrapersonelle Ebene jedes Einzelnen
- die Beziehungsebene zwischen den einzelnen Personen
- die Ebene eines Teams oder einer Organisation als Ganzes
 ist es ist ein ausgezeichneter, ganzheitlicher Ansatz, der mit Entwicklungsprozessen arbeitet, die jedes Mitglied und jede Struktur eines Systems betreffen.
IGOR Ansatz zur Gestalt Organisationsentwicklung
Wir alle haben sowohl Bedürfnisse als auch Träume, um unser Leben und unsere Organisationen zu verbessern. Viele von uns haben Ideen, welche Schritte unternommen werden müssen, oder wir haben sogar mehrmals versucht, sie umzusetzen - aber wir haben immer noch den Eindruck, dass es an Motivation, Bewegung oder gewünschten Ergebnissen mangelt - IGOR wird mit Ihnen Systemblockaden untersuchen und Lösungen entwickeln, um die richtige Energie für den konkreten Fortschritt zu entwickeln.                                                                                                                                                                           

Überleben

In der Überlebenszone werden alle verfügbaren Energien sofort mobilisiert. 

Wenn unsere Instinkte signalisieren, dass unser Leben in Gefahr ist, ist die Kampf-Flucht-Gefrier-Reaktion eine angemessene Reaktion auf das Gefühl, von einem plötzlichen, außer Kontrolle geratenen Ereignis überwältigt zu werden. 

Diese nützliche Überlebenstaktik kann jedoch zu einem Trauma mutieren. 

Wenn die Erkenntnis, dass der bedrohliche Moment vergangen ist, nicht stattfindet, werden alle eingehenden Daten allmählich chronisch als lebensbedrohlich wahrgenommen. 

Die Person befindet sich in einem Opfer-Täter-Helfer-Dreieck, das zu Sucht oder schwerer Krankheit führen kann.

Stress

In Stresssituationen liefert unser Körper zusätzliche Energie, um drängende Herausforderungen anzugehen. Die Mobilisierung für eine sofortige Reaktion ist ein effektiver Abwehrmechanismus, nutzt aber keine tiefere Reflexion, Analyse, Entscheidungsfindung oder Planung. Wenn die Stressreaktivität über einen längeren Zeitraum andauert, kann es zu somatischen Symptomen und schließlich zu einem Burnout kommen.

Gewohnheiten

Die Absicht der Komfortzone ist es, sich in einer vertrauten Umgebung sicher zu fühlen. Wenn wir uns auf bekannte, vertrauenswürdige Gewohnheiten und Überzeugungen verlassen, belohnt uns unser Körper mit Wohlbefinden. 

Um diese Routinen, die auf dem Autopiloten laufen, nicht zu stören, neigt der Verstand dazu, Daten zu vermeiden, die sie in Frage stellen oder widersprechen. Dieser Vermeidungseffekt wird durch die Zusammenarbeit mit Menschen ähnlicher Denkweise und durch die Ausübung von Aktivitäten verstärkt, bei denen wir uns kompetent fühlen.

Polaritäten werden "behandelt", indem man das "Gute und das Schlechte" mit einer Entweder-oder-Entscheidung unterscheidet. 

Entwicklung

In einer Zone der Aufgeschlossenheit können wir bewusst verschiedene Perspektiven und sogar widersprüchliche Polaritäten kultivieren, ohne uns mit der einen oder anderen Seite zu identifizieren und ohne reagieren zu müssen. 

In diesem entspannten Modus ist unsere Einstellung zu allem, was in und um uns herum geschieht, von Neugierde und einer agilen Denkweise geprägt. 

Gerade in ungewohnten Situationen ermöglicht uns dieses Selbstvertrauen den Einstieg in das Reich der Potentiale und Möglichkeiten.

Energie

Die daraus resultierende veränderliche Energie ermöglicht es jedem von uns, sein Verhalten entsprechend den internen und externen Veränderungen zu modifizieren. Wir können ein tragfähiges Gleichgewicht in unserem Leben schaffen. Ein gesunder Mensch, der in seinem Leben voll präsent ist, ist mit einer Haltung der Offenheit gegenüber dem, was geschieht, sowie der Fähigkeit ausgestattet, Grenzen zu setzen, wenn mehr Sicherheit erforderlich ist.

  • Überleben

    In der Überlebenszone werden alle verfügbaren Energien sofort mobilisiert. 

    Wenn unsere Instinkte signalisieren, dass unser Leben in Gefahr ist, ist die Kampf-Flucht-Gefrier-Reaktion eine angemessene Reaktion auf das Gefühl, von einem plötzlichen, außer Kontrolle geratenen Ereignis überwältigt zu werden. 

    Diese nützliche Überlebenstaktik kann jedoch zu einem Trauma mutieren. 

    Wenn die Erkenntnis, dass der bedrohliche Moment vergangen ist, nicht stattfindet, werden alle eingehenden Daten allmählich chronisch als lebensbedrohlich wahrgenommen. 

    Die Person befindet sich in einem Opfer-Täter-Helfer-Dreieck, das zu Sucht oder schwerer Krankheit führen kann.

  • Stress

    In Stresssituationen liefert unser Körper zusätzliche Energie, um drängende Herausforderungen anzugehen. Die Mobilisierung für eine sofortige Reaktion ist ein effektiver Abwehrmechanismus, nutzt aber keine tiefere Reflexion, Analyse, Entscheidungsfindung oder Planung. Wenn die Stressreaktivität über einen längeren Zeitraum andauert, kann es zu somatischen Symptomen und schließlich zu einem Burnout kommen.

  • Gewohnheiten

    Die Absicht der Komfortzone ist es, sich in einer vertrauten Umgebung sicher zu fühlen. Wenn wir uns auf bekannte, vertrauenswürdige Gewohnheiten und Überzeugungen verlassen, belohnt uns unser Körper mit Wohlbefinden. 

    Um diese Routinen, die auf dem Autopiloten laufen, nicht zu stören, neigt der Verstand dazu, Daten zu vermeiden, die sie in Frage stellen oder widersprechen. Dieser Vermeidungseffekt wird durch die Zusammenarbeit mit Menschen ähnlicher Denkweise und durch die Ausübung von Aktivitäten verstärkt, bei denen wir uns kompetent fühlen.

    Polaritäten werden "behandelt", indem man das "Gute und das Schlechte" mit einer Entweder-oder-Entscheidung unterscheidet. 

  • Entwicklung

    In einer Zone der Aufgeschlossenheit können wir bewusst verschiedene Perspektiven und sogar widersprüchliche Polaritäten kultivieren, ohne uns mit der einen oder anderen Seite zu identifizieren und ohne reagieren zu müssen. 

    In diesem entspannten Modus ist unsere Einstellung zu allem, was in und um uns herum geschieht, von Neugierde und einer agilen Denkweise geprägt. 

    Gerade in ungewohnten Situationen ermöglicht uns dieses Selbstvertrauen den Einstieg in das Reich der Potentiale und Möglichkeiten.

  • Energie

    Die daraus resultierende veränderliche Energie ermöglicht es jedem von uns, sein Verhalten entsprechend den internen und externen Veränderungen zu modifizieren. Wir können ein tragfähiges Gleichgewicht in unserem Leben schaffen. Ein gesunder Mensch, der in seinem Leben voll präsent ist, ist mit einer Haltung der Offenheit gegenüber dem, was geschieht, sowie der Fähigkeit ausgestattet, Grenzen zu setzen, wenn mehr Sicherheit erforderlich ist.

Praxisbeispiele

    Verbesserung der Zusammenarbeit über kulturelle Unterschiede hinweg

    Organization

    In unserer globalisierten Welt ist die Zusammenarbeit mit Menschen aus anderen Kulturen Teil des Geschäftsalltags.
    Der Umgang mit diesen Unterschieden und das Erreichen gemeinsamer Ziele ist oft eine Herausforderung. Das Ausdrücken und Verstehen dieser Unterschiede kann dazu beitragen, eine Verhaltensänderung auf beiden Seiten einzuleiten und die Zusammenarbeit im Allgemeinen zu verbessern.

    Virtuelle Teamarbeit verbessern

    Team

    Die Arbeit an einem Projekt ohne face to face Besprechung erfordert zusätzliche Aufmerksamkeit, um die notwendigen Kommunikationsaufwendungen sicher zu stellen. Ein Kickoff Workshop zu Beginn eines Projekts oder ein Meeting, sobald Missverständnisse auftreten, bietet die Möglichkeit, über Kooperationsbedürfnisse und Vertrauensfragen zu sprechen - virtuell und/oder persönlich.

    Feedback Kultur etablieren

    Organization

    Laufendes, gegenseitiges Feedback stärkt das Vertrauen und die Effizienz in den Arbeitsbeziehungen. Die Entwicklung von Prinzipien und Grundregeln sorgt für eine Atmosphäre der Offenheit und des respektvollen, ehrlichen Umgangs.
    Die Nachbereitung der Umsetzungserfahrung ist eines der Elemente, die eine Feedback-Kultur unterstützen.

    Unterstützung bei der Lösung abteilungs-übergreifender Konflikte

    Team

    In Unternehmen, die klassischerweise in verschiedene Funktionen und Abteilungen unterteilt sind, ist ein gemeinsames Verständnis von Zielen wie Qualitätsstandards und Effizienz nicht selbstverständlich. Auftretende Unterschiede und Konflikte erfordern eine Plattform und oft auch externe Unterstützung zur Klärung von Erwartungen und gemeinsamen Verpflichtungen.

    Sich auf einen neuen Job vorbereiten

    Individual

    Entwickeln Sie die ersten Schritte in Ihrer neuen unvertrauten Funktion als Fundament für eine erfolgreiche, langfristige Perspektive in einem neuen, unvertrauten Umfeld. Nutzen Sie den Reflexionsraum mit Ihrem Coach, um Wirkungen wahrzunehmen und ggfs. nachzujustieren.

    Das Team

    IGOR

    Das "Institut für Gestalt - Organisationsentwicklung", IGOR, wurde 1992 in Frankfurt/Main von Eva Röttgers-Ferchland und Jürgen Ferchland gegründet.

    IGOR begleitet Menschen, Teams und Organisationen in Veränderungs- und Entwicklungsprozessen.  Das Beratungsspektrum von IGOR umfasst Arbeiten auf verschiedenen Ebenen eines Systems; Coaching für Einzelpersonen und Teams sowie Organisationsentwicklung für Geschäftsbereiche und Unternehmen.

    Eva Röttgers-Ferchland

    Coach und Organisationsberaterin

    Diplompädagogin mit 30 Jahren Berufspraxis als ‚Change Agent’: Führungskraft, Supervisorin, Lehrbeauftragte, Therapeutin, Kommunikationstrainerin,  Coach und Organisationsberaterin. Auch wenn Mitarbeiter-Partizipation bei ihrem 'Whole-System-Ansatz' schon viele Jahre dazu gehört, so hat die Entwicklung hin zu kollegialer Führung, Selbstorganisation und agilem Arbeiten um 2010 herum noch einmal ganz neue Horizonte eröffnet. Sie arbeitet in Deutsch und Englisch. Contact: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Jürgen Ferchland

    Coach, Organisationsberater und Scrum@Scale Practitioner

    Jürgen Ferchland ist seit 1985 als externer Berater für unterschiedliche private und öffentliche Organisationen tätig. Seine Expertise ist das Management von Veränderungen sowie die Organisationsentwicklung, also Coaching, Führung, Managemententwicklung, Teambuilding und Change-Management. Sein Fokus auf das menschliche Element des Wandels spiegelt sich in seinem " maßgeschneiderten " Umgang mit diesen Werkzeugen wider.

    Vor einigen Jahren entdeckte er, dass er die Anforderungen des Scrum Masters vollständig erfüllt. Seit Abschluss seiner Ausbildung in diesem Ansatz nutzt er das Scrum-Framework für seine Beratungsarbeit, wann immer dies sinnvoll ist.

    Seine Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch. Contact: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Referenzen

      Institut für Gestalt Organisationsentwicklung
      Wolfsgangstr. 58
      D-60322 Frankfurt
      Germany

      Contact IGOR

      Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

      Please let us know your name.
      Please let us know your email address.
      Please write a subject for your message.
      Please let us know your message.
      Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.
      Invalid Input